gesalzene Gemüsechips salted

Salzige Gemüsechips

Esst mehr Chips, denn sie sind gesund! Aber natürlich sind nicht Kartoffelchips aus dem Supermarkt gemeint – voller Fett und Zusatzstoffen – sondern selbstgemachte salzige Gemüsechips. Wer also auf all das Fett und die ungesunden Zusatzstoffe verzichten will, kann Chips auch selbermachen.

Besonders geeigente für Gemüsechips sind z.B. Karotten, Zucchini, Rote Bete, Süßkartoffeln, Grünkohl, Pastinaken und natürlich Kartoffeln. Beim Würzen können Sie kreativ sein und es bietet sich an die verschiedenen Chips mit den unterschiedlichsten Salzen zu kombinieren. Sie werden verblüfft sein!

Die Zubereitung der Chips ist eigentlich ganz einfach. Durch die Feuchtigkeit im Gemüse kann es jedoch beim ersten Mal dazu kommen, dass die Chips eher weich und matschig statt knusprig werden. Dagegen hilft, das geschnittene Gemüse leicht gesalzen etwas stehen zu lassen, bevor Sie es mit Öl und Gewürzen mischen. Damit die Feuchtigkeit beim Backen abziehen kann ab und an einfach die Ofentür immer mal wieder öffnen.

Abhänig von Gemüsesorte und Dicke der Scheiben benötigen die Chips unterschiedlich lange. Legen Sie deshalb die Gemüsescheiben nach Gemüsesorten getrennt aufs Blech, sodass Sie eine fertig gebackene Sorte bei Bedarf auch früher herausholen können.

Zubereitung

  • Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben hobeln (etwa 2 mm). Rote Bete, Möhren und Petersilienwurzeln schälen und ebenfalls hobeln; bei der Roten Bete unbedingt Einmalhandschuhe tragen, falls man keine vorgekochten und vakuumiert verpackten Knollen verwendet.
  • Die dünnen Gemüse-Scheiben jeweils mit 1–2 EL Öl in ein Schüsselchen geben und mit Salz und Gewürzen bzw. Kräutern mischen. Den Ofen auf 170 °C (Umluft) vorheizen.
  • Die Gemüsescheiben nebeneinander auf das Backbleche mit Backpapier legen; darauf achten, dass nichts überlappt. Chips etwa eine dreiviertel Stunde lang backen. Während des Backens einige Male die Backofentür öffnen, damit die Feuchtigkeit abzieht, und/oder einen Holzkochlöffel in die Backofentür stecken, sodass diese einen kleinen Spalt geöffnet bleibt.
  • Je nach Dicke der Gemüsescheiben und Gemüsesorte können die Chips etwas kürzer oder länger brauchen, deswegen etwa nach einer halben Stunde unbedingt immer wieder nachsehen!

Viel Spaß und guten Appetitt!


Zutaten für eine gemütlichen Abend mit Freunden (3-4 Personen)